Verschärfung für China Visa

Verschärfung für China Visa

Ab dem 16. Dezember 2019 müssen Geschäftsreisende und Touristen vor ihrer Reise nach China zu einer Visa-Annahmestelle, um dort ihre Fingerabdrücke abzugeben. Für Reisende, deren Fingerabdrücke bereits innerhalb der letzten fünf Jahre für eine Visabeantragung aufgenommen wurden und mit demselben biometrischen Reisepass reisen gilt dies nicht. Vor einigen Monaten gab es bereits eine Änderung, mit der der Visumantrag von 4 auf 8 Seiten erweitert wurde und nun persönliche Daten wie beispielsweise zu Eltern oder Arbeitgebern abgefragt werden.

zurück zur Übersicht
Top Travel - Beethovenstr. 2 - 70195 Stuttgart - +49 (0) 711 120455 0